Tiere der Kontinente

BM296: Tiere der Kontinente

Lieferumfang:

je 8 Tieren aus jedem Erdteil mit Namenkarten mit Kontrolle, 7 laminierte Kontrollkarten (DINA5)

Frage- & Antwortspiel, laminiert, Kontrollheft

136,47 €

  • 1,5 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Artikelbeschreibung

Der Artikel kann für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden:

 

Darbietung im Kinderhaus und am Schulanfang

 

Zuerst wird nur mit den Tieren aus einem Kontinent gearbeitet. Die Namen der Tiere werden gesucht. Der Pädagoge fragt die Kinder, welche Tiere sie schon gesehen – im Zoo, im Fernsehen oder in Büchern. Die Kinder erzählen, was sie schon wissen. Dann folgen Dreistufenlektionen zu den Namen der Tiere. Die Kinder, die schon lesen können, ordnen die Namenschilder zu. Zur Festigung der Namen erfolgt eine Zuordnung von Modellen und Namenkarten. Die Kontrolle erfolgt selbsttätig mit der Kontrollkarte.

 

Wer bin ich? - Spiel

 

Als Gruppenspiel eignet sich das „Wer bin ich?“- Spiel. Ein Kind erzählt von den Eigenschaften eines Tieres (z. B. „Mein Tier hat einen langen Hals und frisst die Blätter von hohen Bäumen, zum Trinken…“), und die Gruppe muss raten, welches Tier gemeint ist.

 

Frage-Antwort-Spiel

Klassifikation: zoologische Aspekte

 

Das Wissen der Kinder wird geordnet, erweitert und klassifiziert. Es werden verschiedene Fragen aufgeworfen:

  • wie bewegen sich Tiere? (sie kriechen, sie schwimmen, sie fliegen sie gehen)
  • wie sorgen sie Tiere für ihre Kinder? (sie säugen ihre Kinder, sie geben den Kindern Futter, sie kümmern sich gar nicht um ihre Kinder)
  • wie pflanzen sich die Tiere fort? (sie legen Eier, sie gebären lebende Junge)
  • was fressen die Tiere? (Tiere, Pflanzen, Tiere und Pflanzen) Die Merkmale werden als Matrix ausgelegt, und die Tiere werden zugeordnet.

 

Mein Tier - Steckbrief

 

Die SchülerInnen können zu den Tieren aus Steckbriefe erstellen. Die Tiere werden gezeichnet, Texte werden verfasst. Das Wissen wird geordnet, vielleicht werden aber auch weitere Fragen aufgeworfen.

 

Beispiel: Reh

Säugetier, kümmert sich um seine Jungen, Pflanzenfresser, … Die Steckbriefe können zu einem „Tierbuch“ zusammengefasst werden.

 

Frage-Antwort-Spiel

geografische Einordnung

 

Als Folgeaktivität suchen die Kinder auf der Weltkarte die Heimat der Tiere. Im Weiteren können sie über das Leben der Tiere forschen. Besonders spannend ist die Kombination mit Tieren aus verschiedenen Erdteilen. Ideal zu kombinieren mit den Stempeln der Erdteile (BM 297). Die Erdteile werden gestempelt und die Tiere zugeordnet.

passend dazu